Anmelden    Login


     Alle Beiträge     Beitrag erstellen     Impressum    zurück
 Sortierung aufheben  -> -> -> ->            
 R U B R I K
- DIREKT
- INSIDER
- LESER für LESER
- NEWS
- REISESERVICE
- WHO IS WHO
- WISSENSWERT

 G R U P P E
- Behörden & Gesetze
- Daniela
- Deutschsprachig auf Malta
- Echte Malteser
- Einreise
- Erlebnispark
- Essen & Trinken
- Flora & Fauna
- Geschichtliches
- Kultur
- Mietauto
- Politik
- Reiseangebote
- Sehenswürdigkeiten
- Sport
- Sprache
- Straßenverkehr
- Städte & Dörfer
- Telefon
- Tradition
- Transport
- Vermischtes
- Wirtschaft
- Yachtcharter

 T H E M A
- 1 Vorstellung
- 2 Container
- 3 Behörden
- 4 Kakerlaken
- Aufenthaltsstatus
- Aussenpolitik
- Australien
- Bevölkerung
- Bowling
- Brand
- Buskett Garden
- Busverkehr
- Bäckerei
- Deutsche Küche
- Drive a way
- Einreise mit dem Auto
- EU und Malta
- Event
- Explosion
- Fahrrad
- Festival
- Festnahme
- Festnetz
- Fliegen
- Fussball
- Geschäftsschließung
- Gozo
- Heiratsbräuche
- Journalist
- Kaffee
- Katamaran
- Kirchen
- Kreuzfahrtschiff
- Malta Sommer Festival
- Malta Tourism Authority
- Malteser in Deutschland
- Maltesisch
- Maltesische Weihnacht
- Maltesische Weine
- Manoel Theatre
- Marsaxxlok
- Mdina
- Migranten
- Mobiltelefon
- Neujahr
- Parkplatzwächter
- Popeye Village
- Religiöse Feste
- Restaurant
- Rezept
- Sales Executive
- San Gorg Preca
- Schauspieler
- Sliema
- St Elma
- St. Julians
- Straßenbau
- Straßenhändler und Hausierer
- Stromausfall
- Taxi
- Tempel
- Tot durch Dacheinsturz
- Tot nach Schießerei
- Tourismus
- Unfall
- Urlaub auf Malta
- Valletta Umweltplan
- Vogeljagd
- Wetter
- Würstchenverkäuferin
- Zebbug
- Zejtun

 D E T A I L
- Agrarstädtchen, Dorf
- Aufenthalt, Auswandern
- Bratwurststand
- Bäume, Natur
- Cruiseliner
- Dorf, geschichtsträchtig
- Festtage
- Fischerdorf
- Gorg Preca
- Handeln, Verkauf
- Hauptspeise
- Heiliger
- Hochzeit, Brauchtum
- Imbuljuta
- Kreuzfahrt, Umweltbelastung
- Mediterane Küche
- Micallef
- MTV Awards
- Neujahrsbräuche
- R.M. Segelclub
- Septemberregen
- St. Johns Co-Cathedral
- Stille Stadt Mdina
- Theater, Valletta
- Ursprung der Sprache
- Vorspeisen
- Wein, Alkohol, Trinken
- wichtigster Wortschatz
- Überwintern auf Malta
 ZULETZT GELESEN / JÜNGSTE BEITRÄGE
QUELLE: http://www.malta-direkt.de/dzw/kakerlake.jpg





Meine neuen Freunde...

 iiiiigitt

Als ich einmal auf den Malediven im Urlaub war, habe ich mir diese großen braunen Käfer noch fasziniert betrachtet. Allerdings war es schnell aus mit der Faszination, als diese Krabbeltiere mit ihren langen Fühlern das erste Mal durch meine Wohnung flitzten. Kakerlaken! Allein das Wort erzeugt schon Gänsehaut. Aber warum eigentlich? Sie beißen nicht, sie greifen einen nicht hinterrücks an. Was macht sie dann so besonders ekelhaft?
Die Tatsache, dass sie sich extrem schnell vermehren, ist wohl am furchterregendsten. Ich stelle mir immer vor, dass plötzlich der ganze Boden mit den braunen langbeinigen Käfern bedeckt ist. Nein, daran hätte ich kein Interesse. Und außerdem sind die Viecher immer so verdammt schnell, wenn ich panisch und kreischend versuche, sie mit einer Zeitung zu erschlagen. Sie würden es mir so viel einfacher machen, wenn sie einfach still sitzen würden. Frechheit!
Nun ist es in südlichen Ländern nicht zu vermeiden, dass einem mal beim nächtlichen Gang in die Küche eine Kakerlake begegnet. Muss man sich daran gewöhnen? Nein, ich sehe das nicht ein! Lieber habe ich jetzt jedes Fensterbrett und jede Türschwelle mit einem fiesen Gift versehen und freue mich, wenn sie dann tot auf dem Rücken liegen. Ganz schön fies, aber solange die Schaben nicht anfangen, mit mir zu sprechen, bin ich nicht scharf darauf, sie in meiner Wohnung zu halten.



2845 Eingestellt: 02.08.2007  16:49:16   -  Autor: maltadc_2   



QUELLE: http://www.malta-direkt.de/dzw/container.jpg





Ich will meine Sachen!!!!

 Irgendwann kam er dann doch bei uns zuhause an!

06.Februar 2006: Wir haben wirklich unsere erste eigene Wohnung im Ausland. Neu, hübsch eingerichtet und ... noch nicht ganz fertig! Als wir die Wohnung das erste Mal besichtigt hatten, sollten noch manche Löcher zugemacht und Leisten angebracht werden. Eine Klimaanlage hätten wir auch noch bekommen sollen, aber gut. Die Freude überwiegt, und man will ja nicht gleich meckern. Wenn erstmal in 5 Tagen unser Hab und Gut auf Malta angekommen ist, wird das sicher richtig gemütlich. Und wenn ich dem Vermieter sage, dass die Sachen noch zu machen sind, dann passiert das sicher bald…

Also jetzt haben wir doch ein leichtes Problem – nur keine Panik. Die Spedition, die für viel Geld unsere Sachen in einem Container nach Malta verfrachtet hat, vergaß tatsächlich, ZOLLPAPIERE beizulegen. Wie kann man denn so etwas vergessen??? Das ist doch unfassbar! Aber es geht noch schlimmer: Die Schnepfe von der Spedition findet auch noch, dass das unser Fehler ist. Wie bitte? Was hab ich denn mit dem Ausstellen von Zollpapieren zu tun? Bin ich plötzlich zur Speditionsfachfrau mutiert??
Ja, und nun? Ach, unser Immobilienmakler Joseph hat doch gemeint, dass wir ihn immer anrufen können, wenn wir irgendwas brauchen. Na, da fragen wir den doch mal.
-Gut, er hilft uns. Er kümmert sich um die Sache, und dann bekommen wir schon unseren Container. Wäre doch gelacht.

Hm, jetzt sitzen unsere ganzen Sachen schon eine Woche im Maltesischen Hafen fest. Langsam fange ich innerlich schon an, mich von allem zu verabschieden. Ich will meine Hausschuhe, meine Kuscheljacke und vor allen Dingen: Ich will unsere Verkaufsmobile haben! Ohne die geht hier mal gar nichts voran, und so viel Geld haben wir dann doch nicht auf Vorrat.

Ist es denn die Möglichkeit? Joseph hat es geschafft. Morgen kommen unsere Sachen. Er meint, dass er eine Rechnung per Email geschickt hat. Ich gehe also ins Internetcafe - denn unser Internetanschluss für Zuhause lässt irgendwie auf sich warten - und schaue mir die Rechnung an. Aber das kann doch nur ein Schreibfehler sein. Geht ja gar nicht! Da ruf ich doch gleich mal an. Aha, also kein Schreibfehler. Ein angemessenes Honorar für die schwierige Aufgabe, den Container aus dem Hafen zu holen. Meine Güte, von dem Geld kann ich mir fast meinen ganzen Hausstand neu kaufen! Das ist 3mal so viel, wie ausgemacht. Aber das scheint den Rechnungssteller in keinster Weise zu interessieren. Und ich? Ich bin einfach nur froh, dass unsere Sachen ankommen. Um sein Traumziel zu erreichen, müssen wohl immer ein paar Stolpersteine dabei sein…!




2844 Eingestellt: 02.08.2007  16:44:30   -  Autor: maltadc_2   

 LETZTE BEITRÄGE / HITLISTE
 LESER für LESER: 2 Container
 Ich will meine Sachen!!!!  06.Februar 2006: Wir haben wirklich unsere erste eigene Wohnung im Ausland. Neu, hübsch eingerichtet

 LESER für LESER: 4 Kakerlaken
 Meine neuen Freunde...  Als ich einmal auf den Malediven im Urlaub war, habe ich mir diese großen braunen Käfer noch faszini

 INSIDER: Vorspeisen
BIGILLA - würzige Bohnenpaste  Auf Malta gibt es viele verschiedene Gerichte und Beilagen mit Bohnen.
Besonders die Saubohnen gibt


 INSIDER: Imbuljuta
Imbuljuta (heiße Kastaniensuppe)  Diese Suppe ist eine Maltesische Weihnachtsspezialität

Zutaten:
500 g getrocknete Kastani


 WISSENSWERT: Theater, Valletta
 Das älteste Theater Europas...  Die Geschichte des Manoel Theaters
Von seiner Eröffnung am 19. Januar 1732


 NEWS: PolitikLuxemburgs Ministerin für auswärtige Angelegenheiten und Aussenhandel zu offiziellen Besuch in Malta  Frau Lydie Polfer, Luxemburgs Ministerin für auswärtige Angelegenheiten und Aussenhandel, kam am 21.

 WISSENSWERT: Kreuzfahrt, Umweltbelastung
 Kreuzfahrt - nichts für Umweltschützer  Man sagt, mit dem Kreuzfahrtschiff in den Hafen von Valletta einzulaufen, sei einer der schön

 Hier kommen unsere Leser zu Wort!  Nachdem Sie sich unter dem Menuepunkt ANMELDEN bei uns registriert haben, können Sie beginnen Ihre e

 NEWS: PolitikRegierung plant verstärkte Maßnahmen gegen das Rauchen  Gesundheitsdirektor Ray Busuttil hat erklärt, dass die Regierung beabsichtige Änderungen des Tabak-K

 INSIDER: Neujahrsbräuche
 So war Silvester auf Malta  Maltesische Neujahrsbräuche am Ende des 19. Jahrhunderts
Früh am Morgen de


 WISSENSWERT: Busverkehr
 Busfahren - ein Erlebnis!  Sie sind in jedem Souvenirshop, auf Postkarten und Urlaubsfotos ein Muss: Die Maltesischen Busse. St

 INSIDER: Bevölkerung
Statistiken zur Maltesischen Bevölkerung  Die Zahl der Ausländischen Bürger, die auf Malta leben, ist bis 2005 auf 3% gestiegen.
1995 waren


 DIREKT: Drive a way
 DRIVE-A-WAY - Ihre Adresse für Mietautos, Transfer und Chauffeurdienst  Um Malta richtig zu entdecken, brauchen Sie ein Mietauto.
Ab von den Busrouten findet sich unbe


 DIREKT: Bratwurststand
 Auch dafür ist gesorgt: Deutsche Bratwurst auf Malta  Auf Malta ist es schwer, etwas für den kleinen Hunger zwischendurch zu finden. Eine leckere Kleinigk

 INSIDER: Fussball
 Legends Match Italy vs. England  Die ehemaligen Größen des Italienischen und Englischen Fussballs geben sich im November auf Malta ei

 NEWS: KulturKomponist Joseph Vella in Rom  Am 17. Dezember fand in Zaragola, in der Nähe von Rom, eine weitere Aufführung des Concerto Barocco,

 NEWS: Gozo
Gozo beliebter als je zuvor!  Besonders nächsten Mittwoch, 15.08, ist Gozo der gefragteste Platz für Malteser. Am Sta Marija Feier

 NEWS: Cruiseliner
 Gozo neuer Kreuzfahrthafen?  Nachdem im Grand Harbour in Valletta täglich neue Kreuzfahrtschiffe Halt machen, hätte jetzt auch au

 WISSENSWERT: Ursprung der Sprache
 Maltas Sprache  Auf Malta ist es sehr einfach sich mit den Einheimischen zu verständigen. Alle sprechen Englisch, 90

 INSIDER: Bäume, Natur
 Auch auf Malta kann man durch Pinienwälder und Orangenhaine lustwandeln...  Auf den ersten Blick könnte Malta den meisten doch etwas grau-braun erscheinen. Der wenige Regen, di


Fatal error: Call to undefined function: wandle_urltolink() in /docs/f900221/www.malta-direkt.de/htdocs/bom/index.php on line 232