Anmelden    Login


     Alle Beiträge     Beitrag erstellen     Impressum    zurück
 Sortierung aufheben  -> -> -> ->            
 R U B R I K
- DIREKT
- INSIDER
- LESER für LESER
- NEWS
- REISESERVICE
- WHO IS WHO
- WISSENSWERT

 G R U P P E
- Behörden & Gesetze
- Daniela
- Deutschsprachig auf Malta
- Echte Malteser
- Einreise
- Erlebnispark
- Essen & Trinken
- Flora & Fauna
- Geschichtliches
- Kultur
- Mietauto
- Politik
- Reiseangebote
- Sehenswürdigkeiten
- Sport
- Sprache
- Straßenverkehr
- Städte & Dörfer
- Telefon
- Tradition
- Transport
- Vermischtes
- Wirtschaft
- Yachtcharter

 T H E M A
- 1 Vorstellung
- 2 Container
- 3 Behörden
- 4 Kakerlaken
- Aufenthaltsstatus
- Aussenpolitik
- Australien
- Bevölkerung
- Bowling
- Brand
- Buskett Garden
- Busverkehr
- Bäckerei
- Deutsche Küche
- Drive a way
- Einreise mit dem Auto
- EU und Malta
- Event
- Explosion
- Fahrrad
- Festival
- Festnahme
- Festnetz
- Fliegen
- Fussball
- Geschäftsschließung
- Gozo
- Heiratsbräuche
- Journalist
- Kaffee
- Katamaran
- Kirchen
- Kreuzfahrtschiff
- Malta Sommer Festival
- Malta Tourism Authority
- Malteser in Deutschland
- Maltesisch
- Maltesische Weihnacht
- Maltesische Weine
- Manoel Theatre
- Marsaxxlok
- Mdina
- Migranten
- Mobiltelefon
- Neujahr
- Parkplatzwächter
- Popeye Village
- Religiöse Feste
- Restaurant
- Rezept
- Sales Executive
- San Gorg Preca
- Schauspieler
- Sliema
- St Elma
- St. Julians
- Straßenbau
- Straßenhändler und Hausierer
- Stromausfall
- Taxi
- Tempel
- Tot durch Dacheinsturz
- Tot nach Schießerei
- Tourismus
- Unfall
- Urlaub auf Malta
- Valletta Umweltplan
- Vogeljagd
- Wetter
- Würstchenverkäuferin
- Zebbug
- Zejtun

 D E T A I L
- Agrarstädtchen, Dorf
- Aufenthalt, Auswandern
- Bratwurststand
- Bäume, Natur
- Cruiseliner
- Dorf, geschichtsträchtig
- Festtage
- Fischerdorf
- Gorg Preca
- Handeln, Verkauf
- Hauptspeise
- Heiliger
- Hochzeit, Brauchtum
- Imbuljuta
- Kreuzfahrt, Umweltbelastung
- Mediterane Küche
- Micallef
- MTV Awards
- Neujahrsbräuche
- R.M. Segelclub
- Septemberregen
- St. Johns Co-Cathedral
- Stille Stadt Mdina
- Theater, Valletta
- Ursprung der Sprache
- Vorspeisen
- Wein, Alkohol, Trinken
- wichtigster Wortschatz
- Überwintern auf Malta
 ZULETZT GELESEN / JÜNGSTE BEITRÄGE
QUELLE: http://www.malta-direkt.de/dzw/plogo2.jpg





FILMKULISSE, UNTERHALTUNGSPARK, „MÄRCHENSTADT“

 

“I YAM WHAT I YAM, AND THAT’S WHAT I YAM!”….” The sea-man with the spinach can” aus dem berühmten Cartoon “Popeye” hat seine Heimat in Malta gefunden.

„SWEETHAVEN VILLAGE“, oder besser bekannt unter “POPEYE VILLAGE”, ist die Filmkulisse in Anchor Bay, die Popeye, den “Superhelden” aus Kindertagen, in der Musical Produktion “Popeye” 1980 Realität werden ließ.



Das ausschließlich für den Film errichtete Fischerdorf “Sweethaven Village” wurde in 7-monatiger Arbeit nähe Mellieha erbaut, um dort die Geschichte von Popeye dem Seemann, dargestellt von Robin Williams, zu erzählen.

Heute noch hat diese Filmkulisse den Charme eines alten armen Fischerdorfes, welches durch den bunten Anstrich der Häuser umso mehr an die Welt des Zeichentricks erinnern lässt.



In dieser kleinen Stadt lernt man nicht nur den rauen Seemann Popeye, seinen gemeinen Kontrahenten Bluto und die süße aber dominante Olivia kennen. Ganzen Tag lang unterhalten Popeye und seine Freunde Besucher mit Animationsshows. “Fausto the baker” fordert zur Backmeisterschaft heraus, während Besucher bei der “Take 2 Show” als Darsteller in einen von Popeye’s Abenteuer mitwirken können. “Once upon a time” führt das Publikum in Popeye’s bekannte Zwistigkeiten mit Bluto zurück, und in der“Puppet Show” erscheinen die Hauptdarsteller als Handpuppen, um ihre Zuseher zu unterhalten.

Weitere Bewohner von Sweethaven Village trifft man in der Weinschenke, wo man gratis Wein verkosten kann, oder während man dem dorfeigenen Silberschmied und dem Glasbläser über die Schultern guckt. Will man mehr über die Geschichte des Filmsets erfahren, können sich interessierte Besucher diesbezüglich im Dorfkino weiterbilden.



Für die heißen Sommermonate haben Bluto und Popeye einen “Play-Pool” für Kinder und zwei “Splash-Pools” für Erwachsene aufgebaut, sowie Sonnenliegen und –schirme für Ihre Besucher - sowohl am Strand als auch neben den Pools - bereitgestellt.



Natürlich darf in einem Fischerdorf auch ein typisch maltesisches Fischerboot nicht fehlen, welches Sweethaven Village’s Gäste auf eine gratis Tour rund um den verträumten Hafen einlädt.



Inmitten des Dorfes ist auch Santa’s Toy Town zu finden, welches die fleißigen Elfen des Weihnachtsmannes beherbergt. In verschiednen Stationen kann man diesen bei der Produktion von Weihnachtsgeschenken, wie auch beim abendlichen Relaxen im Fitness Studio oder der Diskothek beobachten.

Neben diesen tagesfüllenden Attraktionen können sich Kinder auch noch im Fun Park verschiedenster Fahrten in einer Teetasse oder einer überdimensionalen Raupe erfreuen, oder sich im “JumpAround” zwischen Bällen und Rutschen austoben.



Im Souvenirshop hat man die Möglichkeit, ein Erinnerungsstück aus Popeye’s Welt zu erstehen, seine Gratis-Postkarte von Popeye Village abzuholen oder im Photo-Studio seinen Besuch als lustige Fotografie in Popeye Kostümen festzuhalten.

Während man sich an dieser reichhaltigen Auswahl an Unterhaltungs- wie auch Entspannungsmöglichkeiten erfreut, sorgt “Chefkoch” in vier verschiedenen Buffets für das kulinarische Wohl der Besucher - passen Sie nur auf, dass Ihnen Mr. Wimpy Ihren Burger nicht vom Teller stibitzt!


Dies und noch viel mehr erwartet Sie in Popeye Village, der “Märchenstadt” in Anchor Bay.

Sie sollten sich dieses Abenteuer nicht entgehen lassen!



Popeye Village ist jeden Tag im Jahr offen!
Öffnungszeiten:
August: 9.30-19.00
März-Juli, September-Oktober: 9.30-17.30
November, Januar, Februar: 9.30-16.30


Der Eintritt zum Fun Park ist frei. Vier gratis Tickets für jedes Kind in Sommer (2 gratis Tickets im Winter) sind im Eintrittspreis inkludiert!
Öffnungszeiten:
August. 10.30-18.00
März-Juli, September-Oktober: 10.30-16.30
November, Januar, Februar: 10.30-15.30


Folgende Busse bringen Sie nach Popeye Village:
• Von Valletta nach Mellieha Bay: 44, 45
• Von Sliema nach Mellieha Bay: 645
• Von Qawra Bus Terminus nach Mellieha Bay: 48
• Von St. Paul’s Bay nach Mellieha Bay: 43,44, 45, 48, 645

• Von Mellieha Bay aus erreichen Sie Popeye Village in einem 20minütigen
Spaziergang durch Maltas idyllische Landschaft.
• Bus von Mellieha Bay nach Popeye Village: 441 (jede volle Stunde von 10:00 bis
17:00 im Sommer, alle 2 Stunden von 10:00 bis 16:00 im Winter)

Wenn Sie eine komfortable Beförderung direkt von Ihrem Hotel oder Appartment nach Popeye Village per Auto bevorzugen, rufen Sie uns unter der Nummer 00356-21524782/3/4 an und buchen Sie Ihren Transport!


Sollten Sie weitere Fragen zu Popeye Village haben, stehen wir Ihnen gerne mit freundlicher Auskunft zur Verfügung:
Tel.: 21524782/3/4
Email: info@popeyemalta.com
Website: www.popeyemalta.com


WIR FREUEN UNS, SIE BALD IN POPEYE VILLAGE BEGRÜSSEN ZU DÜRFEN!!!!


Drucken Sie sich hier Ihren Malta-Direkt-Gutschein aus und erhalten Sie 10% Rabat auf Ihren Eintrittspreis!



POPEYE VILLAGE 10% GUTSCHEIN

WWW.MALTA-DIREKT.DE

Bitte füllen Sie ein:
Name:______________________
Nachname: ____________________________
Anzahl der Popeye Village Besucher:_____________Kinder, _________ Erwachsene
Datum:______________________________


*Dieser Gutschein kann nicht mit anderen Preisnachlässen oder Angeboten kombiniert werden!




2841 Eingestellt: 29.07.2007  13:15:35   -  Autor: maltadc_2   

www.popeyemalta.com

QUELLE: http://www.malta-direkt.de/dzw/feuerwerk1.jpg





So war Silvester auf Malta

 

Maltesische Neujahrsbräuche am Ende des 19. Jahrhunderts

Früh am Morgen des 1. Januars konnte man in den Städten und Dörfern Gruppen von Kindern auf den Straßen sehen, die jeder eine kleine ovalförmige Dose in der Hand hielten. Jedes Kind, das man traf, wünschte einem ein "Is-Sena it-tajba" ein glückliches Neues Jahr, und erflehte das jährliche Scherflein, indem es unmissverständlich mit den Münzen in der Holzdose klirrte. Der Brauch am Neujahrstag ein L-Istrina (ein kleines Geldgeschenk) an diese Kinder, Hausdiener und Personen in niedriger Stellung zu geben, war ein anerkannter Brauch auf der Insel.

Das Geschenkemachen am ersten Tag des Jahres ist ohne Zweifel eine Sitte aus dem Altertum. So unbedarft wie es damals Brauch war, Kindern und Dienern am Neujahrstag Geldgeschenke zu machen, wurde dies im Altertum von den Römern in Huldigung des zweigesichtigen Janus getan, dem Gott des Jahres, der in diesem besonderen Masse im ersten Monat, dem Januar geehrt wurde. Das Geben eines strina im Januar wurde vehement von dem frühen Konzil von Auxerre als ein Akt heidnischer Verehrung verurteilt.

Es gibt ein Essay aus dem Jahre 1592 über Neujahrsgeschenke, das erklärt, dass die Römer grosse Anhänger dieser Sitte waren, auch wenn ihr Jahr erst im März begann und aus 10 Monaten mit jeweils 36 Tagen bestand. Auch als der Philosoph Numa Januar und Februar den anderen 10 Monaten hinzufügte, war es der 1. Januar, an dem sie Geschenke machten. Sogar Romulus und Tatius verfügten, dass ihnen jedes Jahr, unter anderen Geschenken, eine bestimmte Pflanze gebracht würde, zum Zeichen von Glück im Neuen Jahr.

Kaiser Tiberius verbot das Geben oder Annehmen von Neujahrsgeschenken völlig, es sei denn, dies geschah genau am 1. Januar, an dem Tag, an dem die Senatoren, Ritter und andere hohe Persönlichkeiten dem Imperator Geschenke brachten und in seiner Abwesenheit im Kapitol hinterliessen.

An einigen Orten in Malta war es Sitte, dass Männer am Neujahrstag herumgingen und etwas Kalk in die Hauseingänge verstreuten. Das sollte vermutlich Glück bringen, aber es ist nicht bekannt woher dieser Brauch stammt und wann genau er aufkam.

Anlässlich des Jahreswechsels wurden Neujahrsgrüsse verstärkt in Form von Visitenkarten untereinander ausgetauscht, insbesondere innerhalb der Oberschicht der Gesellschaft.

Am letzten Tag des alten Jahres oder am Morgen des 1. Januars gingen Gruppen von Strassenmusikern von Haus zu Haus und spielten beliebte Musikstücke als Neujahrsgruss. Diese Männer verliessen selten ein Haus ohne ein kleines Geldgeschenk als Belohnung dafür zu erhalten, ihre jährlichen Glückwünsche in dieser Form zu überbringen.


27 Eingestellt: 29.05.2007  19:04:52   -  Autor: maltadc_2   

 LETZTE BEITRÄGE / HITLISTE
 DIREKT: Popeye Village
 FILMKULISSE, UNTERHALTUNGSPARK, „MÄRCHENSTADT“  “I YAM WHAT I YAM, AND THAT’S WHAT I YAM!”….” The sea-man with the spinach can” aus dem berühmten Ca

 INSIDER: Neujahrsbräuche
 So war Silvester auf Malta  Maltesische Neujahrsbräuche am Ende des 19. Jahrhunderts
Früh am Morgen de


 WHO IS WHO: Würstchenverkäuferin
 Daniela Zwack-Wandrey  Geb: 03.07.1984
Geburtsort: Rosenheim (Oberbayern)

Wann und warum bist Du nach Malta gekommen


 WISSENSWERT: Tempel
 Die Tempel von Malta - wirklich älter als Stonehange  Es wurde schon viel über sie geschrieben und gesprochen:Die Tempel von Malta und Gozo.
Bis h


 LESER für LESER: 4 Kakerlaken
 Meine neuen Freunde...  Als ich einmal auf den Malediven im Urlaub war, habe ich mir diese großen braunen Käfer noch faszini

 NEWS: Tourismus
Neue Tourismus-Initiative in Bugibba?  Maltas Tourismus-Minister Francis Zammit Dimech hat große Pläne für Bugibba und Umgebung. Für 7,8 Mi

 INSIDER: Wein, Alkohol, Trinken
 Immer eine knifflige Frage...  Welchen Wein??


 INSIDER: Imbuljuta
Imbuljuta (heiße Kastaniensuppe)  Diese Suppe ist eine Maltesische Weihnachtsspezialität

Zutaten:
500 g getrocknete Kastani


 WISSENSWERT: Taxi
 Taxifahren auf Malta  Auch wenn in Malta die meisten Strecken leicht zu Fuß oder mit einem der vielen Busse zu erreichen s

 Hier kommen unsere Leser zu Wort!  Nachdem Sie sich unter dem Menuepunkt ANMELDEN bei uns registriert haben, können Sie beginnen Ihre e

 NEWS: PolitikErklärung des Premierministers was ein „Nein“-Votum bei Referendum für Malta bedeuten würde  Während eines von dem Magazin Malta Business Weekly organisierten Geschäftsessens erklärte Premiermi

 NEWS: Kreuzfahrtschiff
 Eine DIVA auf Malta  Majestätisch groß und so neu lag sie an der Waterfront, Valletta. Das neueste Schiff der Aida-Gruppe

 NEWS: VermischtesErzbischöfliche Kurie zum Medienzentrum verwandelt  Während des zweitägigen Besuchs des Papstes wurde die erzbischöfliche Kurie in ein Medienzentrum der

 NEWS: Malteser in Deutschland
 Maltesisches Unternehmen in Berlin zum Jungunternehmer Wettbewerb  "Visions" ist ein Jungunternehmen, gegründet von 11 Studenten vom De La Salle College, Malta. Im Zug

 NEWS: PolitikRegierung plant verstärkte Maßnahmen gegen das Rauchen  Gesundheitsdirektor Ray Busuttil hat erklärt, dass die Regierung beabsichtige Änderungen des Tabak-K

 NEWS: PolitikAppell der maltesischen Bischöfe zur Beteiligung an dem Referendum  Die maltesischen Bischöfe appellierten stark in einem Hirtenschreiben an die maltesische Bevölkerung

 NEWS: KulturMalta wird EU-Zentrum für weniger gesprochene Sprachen, einschliesslich maltesisch  Die Universität von Malta wird eine Verrechnungsstelle für ein neues Programm, das von der Europäisc

 NEWS: WirtschaftUnterstützung für den wirtschaftlichen Sektor  Aussenminister Joe Borg erklärte, dass die Regierung die Ausarbeitung eines Spezialpakets für den la

 NEWS: KulturKarniva!  Seit Samstag geht es auf Malta und Gozo recht bunt zu. Es ist Karnival!
In Valletta w


 NEWS: WirtschaftVorbereitungen für die Ankunft der "La Salle" in den Trockendocks von Malta  Die Vorbereitungen der Malta Trockendocks für die Ankunft des US-amerikanischen Schiffs "La Salle" a


Fatal error: Call to undefined function: wandle_urltolink() in /docs/f900221/www.malta-direkt.de/htdocs/bom/index.php on line 232