Anmelden    Login


     Alle Beiträge     Beitrag erstellen     Impressum    zurück
 Sortierung aufheben  ->NEWS -> -> ->            
 R U B R I K
- NEWS

 G R U P P E
- Kultur
- Politik
- Sport
- Vermischtes
- Wirtschaft

 T H E M A
- Aussenpolitik
- Australien
- Bowling
- Brand
- Busverkehr
- EU und Malta
- Event
- Explosion
- Festnahme
- Fliegen
- Fussball
- Geschäftsschließung
- Gozo
- Kirchen
- Kreuzfahrtschiff
- Malta Sommer Festival
- Malta Tourism Authority
- Malteser in Deutschland
- Migranten
- Schauspieler
- St Elma
- St. Julians
- Straßenbau
- Stromausfall
- Tempel
- Tot durch Dacheinsturz
- Tot nach Schießerei
- Tourismus
- Valletta Umweltplan
- Vogeljagd
- Wetter

 D E T A I L
- Cruiseliner
- Gorg Preca
- Septemberregen
 ZULETZT GELESEN / JÜNGSTE BEITRÄGE
QUELLE: http://www.malta-direkt.de/dzw/buszwei.jpg





Busse immer beliebter

 Bald sind sie auf Maltas Straßen nicht mehr zu sehen - die Oldtimerbusse

Besonders für Touristen, die es vermeiden wollen, sich in den wahnsinnigen Maltesischen Linksverkehr zu stürzen, ist der Bus die beste und günistigste Alternative. Aber auch für Malteser ist es der beste Weg. Wenige Parkplätze, viele Staus und zu kurze Wege machen den Bus zum beliebtesten Transportmittel.

Das merkt man besonders in diesem Jahr. In den ersten 7 Monaten des Jahres ist die Busnutzung um 7.2% gestiegen. Grund dafür ist auch der stätige Ausbau von neuen Routen und längere Fahrzeiten. Mittlerweile kommt man mit dem Bus fast überall hin und in den Ballungszentren auch noch bis spät in die Nacht.

Ein weiterer Grund für die Mehrnutzung ist die Eröffnung des "Park and Ride" in Floriana. Dort kann man sein Auto kostenlos parken und wird dann mit Shuttlebussen an verschiedene Stellen von Valletta gefahren.

Einziger Wermutstropfen ist, dass nach und nach die unvergleichlichen und Malta-typischen alten Busse ausgesondert werden und innerhalb des nächsten Jahres fast nur noch neue Busse fahren sollen.
Einerseits wird dann eine Sehenswürdigkeit fehlen, andererseits wird dadurch besonders die Umwelt, durch den geringeren Schadstoffausstoß, provitieren.


2852 Eingestellt: 08.08.2007  15:19:46   -  Autor: maltadc_2   




Frühlingsjagd nicht gesichert.

Auch wenn die Regierung nächstes Jahr von den Nazzjonalisti zur Labour Party wechselt, ist den Jägern die Vogeljagd immernoch nicht sicher. Joe Muscat von den Labours sprach gestern mit den Jägern und Trappern und konnte keine Versprechungen abgeben. Zu groß sei der Entscheidungs-Einfluss der EU.
Da die Europäische Union es schon geschafft hat in England die Fuchsjagd abzuschaffen, wird es sehr wahrscheinlich sein, dass die Frühlingsjagd auf Malta nicht mehr stattfinden wird.
Besonders nach den vielen Tötungen geschützter Vögel in diesem Jahr, scheint eine Aufrechterhaltung der Vogeljagd unwahrscheinlich.


2753 Eingestellt: 21.05.2007  10:01:08   -  Autor: mla   

 LETZTE BEITRÄGE / HITLISTE
 NEWS: Busverkehr
 Busse immer beliebter  Besonders für Touristen, die es vermeiden wollen, sich in den wahnsinnigen Maltesischen Linksverkehr

 NEWS: Vogeljagd
Frühlingsjagd nicht gesichert.  Auch wenn die Regierung nächstes Jahr von den Nazzjonalisti zur Labour Party wechselt, ist den Jäger

 NEWS: Septemberregen
 Endlich regen!  In Deutschland ist der Regen, besonders nach diesem kalten Sommer, wirklich nicht beliebt. Da fällt

 NEWS: PolitikAppell der maltesischen Bischöfe zur Beteiligung an dem Referendum  Die maltesischen Bischöfe appellierten stark in einem Hirtenschreiben an die maltesische Bevölkerung

 NEWS: PolitikPräsident Guido de Marco zu Staatsbesuch in Polen  In der vergangenen Woche besuchte der Präsident von Malta Guido de Marco Polen und hatte eine Reihe

 NEWS: KulturSchock und Wut über mutwillige Zerstörung im Mnajdra Tempel  Malta steht nach der mutwilligen Zerstörung im 5000 Jahre alten Mnajdra Tempel unter Schock. Der Tem

 NEWS: Festnahme
Die Polizei versteht keinen Spaß  Im Gefängnis sitzen weil man ein Clown ist, das kann auf Malta tatsächlich passieren. Und besonders

 NEWS: Valletta Umweltplan
Valletta bekommt Umwelt-Taxis  Seit Maltas Hauptstadt Valletta Verkehrsbefreit ist, bemüht man sich soviele Transportmöglichkeiten

 NEWS: Explosion
Feuerwerksfabrik explodiert  5 Männer werden nach der gestrigen Explosion immernoch vermisst.

Die St. Helen Feuerwerksfabrik i


 NEWS: Tot nach Schießerei
Autounfall mit tragischen Folgen  Ein unbedeutender Autounfall verwandelte sich gestern Morgen zu einer Tragödie.
Um 4 Uhr 45 rammte


 NEWS: Kreuzfahrtschiff
 Amerikanischer Flugzeugträger im Grand Harbour  Bevor das riesige Kriegsschiff am Mittwoch in den Hafen von Valletta einlaufen konnte, gab es erst n

 NEWS: Kreuzfahrtschiff
 Eine DIVA auf Malta  Majestätisch groß und so neu lag sie an der Waterfront, Valletta. Das neueste Schiff der Aida-Gruppe

 NEWS: Australien
Prime Minister besucht Australien  Maltas Ministerpräsident Lawrence Gonzi wird Ende diesen Monats nach Australien reisen. Eine normale

 NEWS: Migranten
Deutschland hilft bei Migranten-Problem  Während einer Sitzung des Komitees für Freiheitsrecht in Brüssel bot Innenminister Wolfgang Schäuble

 NEWS: VermischtesPapst wird die Schritte des Heiligen Paulus zurückverfolgen  Reuters berichtete von Rom, dass Papst Johannes Paul Malta wahrscheinlich als Teil einer Reise zur R

 NEWS: WirtschaftIrischer Bankier äussert sich zu Maltas Bereitschaft, auf Schutzzölle zu verzichten  Während eines Seminars äusserte der irische Bankier Jim Ruane, dass das Privatisierungsprogramm und

 NEWS: PolitikSpanien hilft Malta während der Phase des EU-Beitritts  Der spanische Minister José Pique y Camps machte erneut auf die Bereitschaft Spaniens aufmerksam, Ma

 NEWS: Tourismus
Neue Tourismus-Initiative in Bugibba?  Maltas Tourismus-Minister Francis Zammit Dimech hat große Pläne für Bugibba und Umgebung. Für 7,8 Mi

 NEWS: PolitikErklärung des Premierministers was ein „Nein“-Votum bei Referendum für Malta bedeuten würde  Während eines von dem Magazin Malta Business Weekly organisierten Geschäftsessens erklärte Premiermi

 NEWS: WirtschaftUnterstützung für den wirtschaftlichen Sektor  Aussenminister Joe Borg erklärte, dass die Regierung die Ausarbeitung eines Spezialpakets für den la


Fatal error: Call to undefined function: wandle_urltolink() in /docs/f900221/www.malta-direkt.de/htdocs/bom/index.php on line 232