Anmelden    Login


     Alle Beiträge     Beitrag erstellen     Impressum    zurück
 Sortierung aufheben  -> -> -> ->            
 R U B R I K
- DIREKT
- INSIDER
- LESER für LESER
- NEWS
- REISESERVICE
- WHO IS WHO
- WISSENSWERT

 G R U P P E
- Behörden & Gesetze
- Daniela
- Deutschsprachig auf Malta
- Echte Malteser
- Einreise
- Erlebnispark
- Essen & Trinken
- Flora & Fauna
- Geschichtliches
- Kultur
- Mietauto
- Politik
- Reiseangebote
- Sehenswürdigkeiten
- Sport
- Sprache
- Straßenverkehr
- Städte & Dörfer
- Telefon
- Tradition
- Transport
- Vermischtes
- Wirtschaft
- Yachtcharter

 T H E M A
- 1 Vorstellung
- 2 Container
- 3 Behörden
- 4 Kakerlaken
- Aufenthaltsstatus
- Aussenpolitik
- Australien
- Bevölkerung
- Bowling
- Brand
- Buskett Garden
- Busverkehr
- Bäckerei
- Deutsche Küche
- Drive a way
- Einreise mit dem Auto
- EU und Malta
- Event
- Explosion
- Fahrrad
- Festival
- Festnahme
- Festnetz
- Fliegen
- Fussball
- Geschäftsschließung
- Gozo
- Heiratsbräuche
- Journalist
- Kaffee
- Katamaran
- Kirchen
- Kreuzfahrtschiff
- Malta Sommer Festival
- Malta Tourism Authority
- Malteser in Deutschland
- Maltesisch
- Maltesische Weihnacht
- Maltesische Weine
- Manoel Theatre
- Marsaxxlok
- Mdina
- Migranten
- Mobiltelefon
- Neujahr
- Parkplatzwächter
- Popeye Village
- Religiöse Feste
- Restaurant
- Rezept
- Sales Executive
- San Gorg Preca
- Schauspieler
- Sliema
- St Elma
- St. Julians
- Straßenbau
- Straßenhändler und Hausierer
- Stromausfall
- Taxi
- Tempel
- Tot durch Dacheinsturz
- Tot nach Schießerei
- Tourismus
- Unfall
- Urlaub auf Malta
- Valletta Umweltplan
- Vogeljagd
- Wetter
- Würstchenverkäuferin
- Zebbug
- Zejtun

 D E T A I L
- Agrarstädtchen, Dorf
- Aufenthalt, Auswandern
- Bratwurststand
- Bäume, Natur
- Cruiseliner
- Dorf, geschichtsträchtig
- Festtage
- Fischerdorf
- Gorg Preca
- Handeln, Verkauf
- Hauptspeise
- Heiliger
- Hochzeit, Brauchtum
- Imbuljuta
- Kreuzfahrt, Umweltbelastung
- Mediterane Küche
- Micallef
- MTV Awards
- Neujahrsbräuche
- R.M. Segelclub
- Septemberregen
- St. Johns Co-Cathedral
- Stille Stadt Mdina
- Theater, Valletta
- Ursprung der Sprache
- Vorspeisen
- Wein, Alkohol, Trinken
- wichtigster Wortschatz
- Überwintern auf Malta
 ZULETZT GELESEN / JÜNGSTE BEITRÄGE
QUELLE: http://www.malta-direkt.de/dzw/feuerwerk1.jpg





So war Silvester auf Malta

 

Maltesische Neujahrsbräuche am Ende des 19. Jahrhunderts

Früh am Morgen des 1. Januars konnte man in den Städten und Dörfern Gruppen von Kindern auf den Straßen sehen, die jeder eine kleine ovalförmige Dose in der Hand hielten. Jedes Kind, das man traf, wünschte einem ein "Is-Sena it-tajba" ein glückliches Neues Jahr, und erflehte das jährliche Scherflein, indem es unmissverständlich mit den Münzen in der Holzdose klirrte. Der Brauch am Neujahrstag ein L-Istrina (ein kleines Geldgeschenk) an diese Kinder, Hausdiener und Personen in niedriger Stellung zu geben, war ein anerkannter Brauch auf der Insel.

Das Geschenkemachen am ersten Tag des Jahres ist ohne Zweifel eine Sitte aus dem Altertum. So unbedarft wie es damals Brauch war, Kindern und Dienern am Neujahrstag Geldgeschenke zu machen, wurde dies im Altertum von den Römern in Huldigung des zweigesichtigen Janus getan, dem Gott des Jahres, der in diesem besonderen Masse im ersten Monat, dem Januar geehrt wurde. Das Geben eines strina im Januar wurde vehement von dem frühen Konzil von Auxerre als ein Akt heidnischer Verehrung verurteilt.

Es gibt ein Essay aus dem Jahre 1592 über Neujahrsgeschenke, das erklärt, dass die Römer grosse Anhänger dieser Sitte waren, auch wenn ihr Jahr erst im März begann und aus 10 Monaten mit jeweils 36 Tagen bestand. Auch als der Philosoph Numa Januar und Februar den anderen 10 Monaten hinzufügte, war es der 1. Januar, an dem sie Geschenke machten. Sogar Romulus und Tatius verfügten, dass ihnen jedes Jahr, unter anderen Geschenken, eine bestimmte Pflanze gebracht würde, zum Zeichen von Glück im Neuen Jahr.

Kaiser Tiberius verbot das Geben oder Annehmen von Neujahrsgeschenken völlig, es sei denn, dies geschah genau am 1. Januar, an dem Tag, an dem die Senatoren, Ritter und andere hohe Persönlichkeiten dem Imperator Geschenke brachten und in seiner Abwesenheit im Kapitol hinterliessen.

An einigen Orten in Malta war es Sitte, dass Männer am Neujahrstag herumgingen und etwas Kalk in die Hauseingänge verstreuten. Das sollte vermutlich Glück bringen, aber es ist nicht bekannt woher dieser Brauch stammt und wann genau er aufkam.

Anlässlich des Jahreswechsels wurden Neujahrsgrüsse verstärkt in Form von Visitenkarten untereinander ausgetauscht, insbesondere innerhalb der Oberschicht der Gesellschaft.

Am letzten Tag des alten Jahres oder am Morgen des 1. Januars gingen Gruppen von Strassenmusikern von Haus zu Haus und spielten beliebte Musikstücke als Neujahrsgruss. Diese Männer verliessen selten ein Haus ohne ein kleines Geldgeschenk als Belohnung dafür zu erhalten, ihre jährlichen Glückwünsche in dieser Form zu überbringen.


27 Eingestellt: 29.05.2007  19:04:52   -  Autor: maltadc_2   



QUELLE: http://www.malta-direkt.de/dzw/buszwei.jpg





Busfahren - ein Erlebnis!

 Zwei Busse der älteren Generation vor der Festungsmauer von Valletta

Sie sind in jedem Souvenirshop, auf Postkarten und Urlaubsfotos ein Muss: Die Maltesischen Busse. Strahlend gelb und uralt. Der Älteste ist angeblich aus 40er Jahren. Mit ihren handbemalten Verziehrungen, den aufgescheuerten schmalen Sitzen und der Reissleine als Haltesignal haben sie einen unvergleichlichen Charme.



Leider werden sie mehr und mehr durch neue Busse ersetzt. Natürlich sind diese dann konfortabler und man freut sich über die exzelente Federung, aber es macht einfach viel mehr Spaß in so einer alten Kiste zu sitzen. Bei jedem Einsteigen muss man sich erst einmal umschauen wo denn der Knopf für das Haltesignal ist, denn manchmal ist es eine Reissleine, die mit einer Glocke verbunden ist, manchmal ein winziger schwarzer Knopf an der Decke des Busses, manchmal aber auch eine Leiste in die man hinein drücken muss.

Beim Busfahren gibt es 3 verschiedene Tarife die von der Länge der Strecke abhängen.

Die Zone 1 kostet 20 cent (€ 0,47), Zone 2 = 23 cent (€ 0,53), Zone 3 = 25 cent (€ 0,58)

Direktrouten, wie zwischen Bugibba und Valletta kosten 50 cent (€ 1,16)

Die Busbahnhöfe sind in Valletta, Sliema und Bugibba. Valletta ist der Hauptbusbahnhof.

Alle Routen und Busnummern finden Sie auf www.maltatransport.com/en/ptd/busfares




2797 Eingestellt: 26.06.2007  16:06:22   -  Autor: maltadc_2   

 LETZTE BEITRÄGE / HITLISTE
 INSIDER: Neujahrsbräuche
 So war Silvester auf Malta  Maltesische Neujahrsbräuche am Ende des 19. Jahrhunderts
Früh am Morgen de


 WISSENSWERT: Einreise mit dem Auto
Einreisen mit dem eigenen Auto  Wenn Sie die lange Strecke mit dem Auto in Angriff nehmen wollen, stehen Ihnen fast durchgehend Auto

 WISSENSWERT: Busverkehr
 Busfahren - ein Erlebnis!  Sie sind in jedem Souvenirshop, auf Postkarten und Urlaubsfotos ein Muss: Die Maltesischen Busse. St

 NEWS: KulturStudenten sind Gastgeber einer maltesischen Nacht im Hilton Hotel London  Fünf maltesische Studenten haben im Hilton Hotel in Heathrow London eine maltesische Nacht gestaltet

 NEWS: EU und Malta
 EU-Kommisionspräsident Barroso spricht über Malta  "Die EU sollte viel mehr für Malta tun!" Das sagt der Präsident der Europäischen Kommission Josè Bar

 NEWS: PolitikMaltesische Delegation im Europa-Parlament  Das Europäische Parlament lud 214 Mitglieder von allen Kandidatenländern ein, an den Beratungen über

 NEWS: Fliegen
Air Malta verlässlichsten Fluglinie Europas  Bei Air Malta braucht man nach neuesten Recherchen keine Angst haben sein Gepäck zu verlieren.

Di


 NEWS: VermischtesGeschichte verbrannt  In den Mediterranean Film Studios gingen am Sonntag einiges an Geschichte in Rauch auf.
Nach dem Ab


 INSIDER: Dorf, geschichtsträchtig
Zejtun war bereits in der phönizischen Zeit bewohnt...  Der Name Zejtun bedeutet "wo es Öl gibt" und ist darauf zurückzuführen, dass die Ortschaft in

 DIREKT: Popeye Village
 FILMKULISSE, UNTERHALTUNGSPARK, „MÄRCHENSTADT“  “I YAM WHAT I YAM, AND THAT’S WHAT I YAM!”….” The sea-man with the spinach can” aus dem berühmten Ca

 NEWS: Bowling
 Bowling Malta Open 2007  Der 16te Malta Open startete gestern im Edensuperbowl in St. Julians bei dem 200 Top-Bowler aus über

 NEWS: EU und Malta
 Euromünzen bald auf dem Weg  Rund 200 Millionen Euro Münzen mit der Maltesischen Prägung werden nächsten Monat von Frankreich na

 NEWS: WirtschaftBeratendes Komitee für den Rat maltesischer Unternehmen  Der maltesische Wirtschaftsminister hat ein hochkarätiges beratendes Komitee für den Rat maltesische

 NEWS: WirtschaftFirmen aus den USA betrachten Malta als Finanzzentrum im Mittelmeerraum  Das maltesische Zentrum für Finanzdienste erklärte, dass Stabilität, eine englisch sprechende Bevölk

 NEWS: KulturErstes Chorkonzert der Europäischen Union in Luxemburg  Ein erstes Chorkonzert, in dem Musik von allen Mitgliedsstaaten und Beitrittsländern der Europäische

 NEWS: Kreuzfahrtschiff
 Eine DIVA auf Malta  Majestätisch groß und so neu lag sie an der Waterfront, Valletta. Das neueste Schiff der Aida-Gruppe

 NEWS: VermischtesNeue Hochgeschwindigkeitsfähre für Sizilienroute  Das Reisen zwischen Malta und Sizilien wird ab Mai bequemer werden, wenn die Hochgeschwindigkeitsfäh

 NEWS: PolitikLuxemburgs Ministerin für auswärtige Angelegenheiten und Aussenhandel zu offiziellen Besuch in Malta  Frau Lydie Polfer, Luxemburgs Ministerin für auswärtige Angelegenheiten und Aussenhandel, kam am 21.

 NEWS: WirtschaftUnterstützung für den wirtschaftlichen Sektor  Aussenminister Joe Borg erklärte, dass die Regierung die Ausarbeitung eines Spezialpakets für den la

 NEWS: PolitikSpanien hilft Malta während der Phase des EU-Beitritts  Der spanische Minister José Pique y Camps machte erneut auf die Bereitschaft Spaniens aufmerksam, Ma


Fatal error: Call to undefined function: wandle_urltolink() in /docs/f900221/www.malta-direkt.de/htdocs/bom/index.php on line 232