Anmelden    Login


     Alle Beiträge     Beitrag erstellen     Impressum    zurück
 Sortierung aufheben  -> ->Politik -> ->            
 R U B R I K
- NEWS

 G R U P P E
- Politik

 T H E M A
- Aussenpolitik
- Australien
- EU und Malta
- Migranten
- Tourismus
- Vogeljagd
 ZULETZT GELESEN / JÜNGSTE BEITRÄGE
QUELLE: http://www.malta-direkt.de/dzw/barroso.jpg





EU-Kommisionspräsident Barroso spricht über Malta

 Foto:European Commission

"Die EU sollte viel mehr für Malta tun!" Das sagt der Präsident der Europäischen Kommission Josè Barroso."Das große Problem, das Malta mit den illegalen Einwanderern hat, sollte auch von der EU bekämpft werden."
Heute morgen kam Barrosa in Malta an um über dieses große Problem zu sprechen.
Seit Wochen hat Malta wieder verstärkt Probleme mit Migranten aus Afrika, die mit überfüllten Booten Europäisches Land erreichen wollen. Da ist Malta, seit dem Beitritt in die EU, die erste Station.
In Ta´Qali, in der Mitte des Landes, sind Auffanglager für die verzweifelten Menschen aus Afrika, die aus ihrem Elend flüchten wollten und gleich in das nächste stürzten.
Malta hat einfach nicht genug Platz für die Welle an Migranten. Sobald sie Maltesische Zone erreicht haben, ist Malta verpflichtet, die Migranten aufzunehmen.
Nicht nur in Malta, sondern auch in vielen anderen EU-Staaten habe sich das Problem mit den illegalen Einwanderern um einiges vergößert, so Barrosa. So müssen alle zusammen versuchen das Problem in den Griff zu bekommen und eine Lösung zu finden.
Aber der EU-Kommissions-Präsident sprach nicht nur über dieses Problem, er lobte Malta für die schnelle Integration in die EU und die Art wie sich die kleine Insel in der großen EU Gehör verschafft.


2774 Eingestellt: 15.06.2007  10:47:47   -  Autor: maltadc_2   




Glückwünsche von allen Seiten

Günter Verheugen, der EU-Erweiterungskommissar sagte, er hoffe, dass das Ja-Votum des Referendums am vergangenen Samstag die politische Spaltung in dieser Streitfrage heilen würde. Zahlreiche Würdenträger und Organisationen begrüßten Maltas Ja-Votum von 53,6%, da die Insel das erste von neun Kandidatenländern war, in dem in einem Referendum über die Mitgliedschaft in der Europäischen Union abgestimmt wurde. Herr Verheugen erklärte, dass es wichtig für Malta sei, auf dem Weg zu sein und am 16. April den Beitrittsvertrag zu unterzeichnen, gerade vier Tage nach der allgemeinen Wahl in Malta, dem Datum, das am vergangenen Montag bekannt gegeben worden sei. Unter denjenigen, die sich zu dem positiven Ja-Votum äußerten, waren der deutsche Außenminister Joschka Fischer, der Premierminister Luxemburgs, der portugiesische Premierminister, der schwedische Premierminister sowie der Generalsekretär des Europarats Walter Schwimmer.


2678 Eingestellt: 21.03.2003  08:37:57   -  Autor: mla   

 LETZTE BEITRÄGE / HITLISTE
 NEWS: EU und Malta
 EU-Kommisionspräsident Barroso spricht über Malta  "Die EU sollte viel mehr für Malta tun!" Das sagt der Präsident der Europäischen Kommission Josè Bar

 NEWS: PolitikGlückwünsche von allen Seiten  Günter Verheugen, der EU-Erweiterungskommissar sagte, er hoffe, dass das Ja-Votum des Referendums am

 NEWS: PolitikErklärung des Premierministers was ein „Nein“-Votum bei Referendum für Malta bedeuten würde  Während eines von dem Magazin Malta Business Weekly organisierten Geschäftsessens erklärte Premiermi

 NEWS: PolitikLuxemburgs Ministerin für auswärtige Angelegenheiten und Aussenhandel zu offiziellen Besuch in Malta  Frau Lydie Polfer, Luxemburgs Ministerin für auswärtige Angelegenheiten und Aussenhandel, kam am 21.

 NEWS: PolitikSpanien hilft Malta während der Phase des EU-Beitritts  Der spanische Minister José Pique y Camps machte erneut auf die Bereitschaft Spaniens aufmerksam, Ma

 NEWS: PolitikRegierung plant verstärkte Maßnahmen gegen das Rauchen  Gesundheitsdirektor Ray Busuttil hat erklärt, dass die Regierung beabsichtige Änderungen des Tabak-K

 NEWS: PolitikAktionen der Gewerkschaft am Malta Freihafen  Hauptgeschäftskunden des Malta Freihafens, die Malta aufgrund von Aktionen der Gewerkschaft, die die

 NEWS: PolitikMaltesische Delegation im Europa-Parlament  Das Europäische Parlament lud 214 Mitglieder von allen Kandidatenländern ein, an den Beratungen über

 NEWS: PolitikMassnahmen gegen Geldwäsche  Die Regierung plant einen Finanznachrichtendienst einzurichten, um Geldwäsche zu verhindern. Dies te

 NEWS: PolitikPräsident von Malta traf Präsident Meri von Estland  Maltas Präsident Guido de Marco und Präsident Lennart Meri von Estland diskutierten bei einem Treffe

 NEWS: Aussenpolitik
Maltesischer Präsident auf Zypern  Maltas Präsident Fenech-Adami startete heute seine 2-tägige Staatentour auf Zypern.

Heute Morgen


 NEWS: Migranten
Deutschland hilft bei Migranten-Problem  Während einer Sitzung des Komitees für Freiheitsrecht in Brüssel bot Innenminister Wolfgang Schäuble

 NEWS: Tourismus
Neue Tourismus-Initiative in Bugibba?  Maltas Tourismus-Minister Francis Zammit Dimech hat große Pläne für Bugibba und Umgebung. Für 7,8 Mi

 NEWS: PolitikErzbischof Joseph Mercieca rief Politiker zur Wahrheit auf  Der Erzbischof Joseph Mercieca rief Politiker und politische Medien dazu auf, den Menschen die Wahrh

 NEWS: PolitikMaltas Außenminister nimmt an euro-mediterraner Ministerkonferenz teil  Außenminister Joe Borg hat an der euro-mediterranen Ministerkonferenz teilgenommen, die auf Kreta ab

 NEWS: PolitikStrafen bis zu 100.000 LM oder zwei Jahre Haft in Umweltgesetzesentwurf  Einige der Strafen, die bei Verbrechen gegen den Umweltschutzakt vorgesehen sind, belaufen sich auf

 NEWS: PolitikBeitrittsverhandlungen befassen sich mit Maltas freier Bewegung von Arbeitern  Die maltesischen Unterhändler sind zuversichtlich, dass die Europäische Union das Ersuchen akzeptier

 NEWS: PolitikSeminar für Sicherheit am Arbeitsplatz  Während eines Seminars, das von dem Amt für Gesundheit und Sicherheit im Beruf organisiert worden wa

 NEWS: PolitikRegierung wird Spezialpaket für die Landwirtschaft vorschlagen  Die Regierung beabsichtigt in den Verhandlungen mit der EU, ein Spezialpaket für die maltesische Lan

 NEWS: PolitikPräsident Guido de Marco zu Staatsbesuch in Polen  In der vergangenen Woche besuchte der Präsident von Malta Guido de Marco Polen und hatte eine Reihe


Fatal error: Call to undefined function: wandle_urltolink() in /docs/f900221/www.malta-direkt.de/htdocs/bom/index.php on line 232